GOOD MOOD und Blutorangen Fenchel Salat


Eines ist sicher. Fenchel gehört definitiv zu einem meiner liebsten Gemüsesorten. Spätestens seit meinem letzten Italienaufenthalt schätze ich aber noch mehr! Denn dort durfte ich eine südländische Sorte kosten dürfen, die noch viel zarter ist und sich deswegen besonders für rohe Gerichte eignet.... etwas Olivenöl und Salz, basta. Mehr braucht es nicht um dieses Gemüse zu einem echten Superstar zu machen.



Der beste Partner dazu: AGRUMI oder besser gesagt Zitrusfrüchte. Egal, ob es um Orangen, Blutorangen, Mandarinen, Kumquat oder Zitronen geht, sie sorgen mit ihrem frischen Geschmack und in den Schalen enthaltenen, ätherischen Ölen einfach für gute Laune pur!

Wer schon einmal den Luxus erlebt hat, wirklich reife Exemplare zu verkosten, der weiß ganz genau wovon ich spreche. In diesem Sinne bin ich einfach dankbar, an einem regnerischen Tag einen tollen und gleichzeitig super simplen Salat von einer Schwieger-MAMMA serviert bekommen zu haben, der mich sofort aufgeheitert hat.

Danke dir, liebe Roberta!

Ganz nach italienischer Manier überrascht er nämlich mit seiner Einfachheit und macht ihn so zu einer wahren Geschmacksexplosion. Spannend ist auch, dass je nach Region unterschiedliche Variationen von diesem Klassiker zu finden sind. Ich hätte mir beim besten Willen nicht vorstellen können, dass Orangen mit schwarzen, gebackenen Oliven so herrlich harmonieren. (Mittelitalien) In der Toscana wird dieser Salat gerne mit frisch gerösteten Maroni zubereitet. Im Süden hingegen findet man ihn stattdessen mit Pinienkernen.


Was du für den Salat brauchst:

  • 2 zarte Fenchelknollen

  • 3 Blutorangen

  • 1 Bio-Zitrone

  • gutes Olivenöl

  • schwarzer Pfeffer

  • Salz

Variante A

schwarzen Oliven


Variante B

Pinienkernen, ohne Fett in einer Pfanne angeröstet

Variante C

Maroni, Vakuumverpackt oder frisch geröstet



Den Fenchel in dünne Scheiben schneiden, mit Salz vermengen und kurz stehen lassen. Das Fenchelgrün dabei zur Seite legen. In der Zwischenzeit 2 der Blutorangen schälen und entweder in Scheiben schneiden oder auch filetieren. Den Saft, der dabei entsteht mit dem der dritten Orange und Zitrone in eine Schüssel geben. Gemeinsam mit dem Olivenöl und frisch gemahlenem Pfeffer entsteht die Marinade für den Salat.

Den Fenchel und Orangenscheiben auf einem Teller schön anrichten, mit etwas mehr schwarzem Pfeffer, Zitronen- und Orangenzesten und dem Fenchelgrün garnieren.

Je nach dem auf welche Variante du Lust hast, kommen zum Schluss noch frische, schwarze Oliven, Pinienkerne oder Maroni oben drauf.

BUON APPETITO!

8 Ansichten