Hilfe bei Übelkeit

Aktualisiert: 1. Dez 2020


Egal, ob auf Reisen, nach und während einer Krankheit, bei Migräne, oder in der Schwangerschaft: akute Übelkeit und ein flauer Magen können das Leben ganz schön schwer machen! Darum möchte ich dir 10 Tipps mitgeben, die mir schon gute Dienste geleistet haben und auch dir ein wenig Hilfe geben sollten.



#1 Ingwer

Wenn du unter Übelkeit leidest, mach die gelbe Ingwerknolle zu deinem besten Freund! Besonders auf Reisen habe ich eigentlich immer etwas Ingwer in meiner Tasche mit dabei! Ein paar Scheibchen mit heißem Wasser überbrühen und kurz ziehen lassen, schlückchenweise trinken. Oder für alle mutigen: auf frischer Ingwerwurzel kauen!


#2 Pfefferminze

Genauso können die ätherischen Öle der Pfefferminze oder Melisse helfen um deinen Magen zu beruhigen. Entweder schlückchenweise als frisch gebrühten Tee trinken, oder als reines ätherisches Öl z.B. von dōTERRA einen Tropfen direkt einnehmen. Achtung in der Schwangerschaft und bei gleichzeitiger Einnahme von homöopathischen Mitteln!


#3 Bitterstoffe

"Was bitter dem Mund, ist dem Magen gesund" sagt schon ein altes Sprichwort. Tatsächlich regen Bitterstoffe unser gesamtes Verdauungssystem an. Sie unterstützen Leber, Galle und Darm und helfen bei Blähungen und Völlegefühl. Eine besonders hohe Mengen der wertvollen Inhaltsstoffe findest du vor allem in Wildkräutern wie zB Löwenzahn oder Schafgarbe,... Diese Kräuter findest du übrigens auch in jedem Kräuterbitter. Hier ein Rezept mit dem du dir einen kleinen Vorrat ganz einfach selbst herstellen kannst.


#4 Übelkeit und Verdauung