Rot wie die Liebe... und Rot wie das Blut

Aktualisiert: Juli 5




Der Sommer ist für viele das Highlight und steht auch für den Höhepunkt des Jahres und des Lebens, in dem alles in Fülle und Reichtum steht. Wir genießen die längsten Tage, den Sonnenschein, das Hinausgehen und die Welt umarmen. Freunde treffen. Uns austauschen und plaudern. Feuer entzünden. Lachen und feiern. Laue Sommerabende draussen genießen.



Es ist jene Zeit, die dem Element FEUER zugeordnet wird und die all dies auch repräsentiert - und mehr.

In der östlichen Tradition wird diesem Element auch das Blut zugeschrieben, welches gerade für uns Frauen doppelt von Bedeutung ist. Kühlt es doch nicht nur als kostbarer Körpersaft unseren Körper bei der Hitze im Außen, sondern nährt gleichzeitig auch unser Herz und die Gebärmutter.


Und genau darauf gilt es jetzt im Sommer besonders zu achten! Es ist verführerisch ins Außen zu gehen, aktiv zu sein und LA DOLCE VITA so richtig zu leben.... Das liegt in der Qualität des Augenblicks und ist auch unendlich wichtig so.


Unser Lifestyle ist aber in den meisten Fällen so, dass wir uns in den Sommermonaten zu sehr verausgaben. Neben den warmen Temperaturen gibt es nämlich zusätzliche Hitze im Form von (emotionalem) Stress, Bildschirmarbeit, Multitasking und zu wenigen Ruhephasen, die auf uns einwirkt.

Je mehr Hitze, desto mehr "Kühlflüssigkeit" wird benötigt. Im Ayurveda spricht man in diesem Zusammenhang davon, dass viel mehr OJAS verbraucht wird.

Beobachte ich meine Klientinnen und Yoginis, hat es sich in den letzten Jahren dahin gehend entwickelt, dass dieses Problem immer mehr auftaucht und letzteres immer mehr zu kurz zu kommt.... Darum kam auch der Impuls zu diesem Beitrag.



Wir sind ALLE ZU SEHR im Außen. Der Ruhepol und die Momente um wirklich tief in sich hinein hören zu können und erkennen, was gerade wichtig und an der Reihe ist, werden weniger. Homeoffice, ZOOM Meetings, Multitasking oder existenzielle Sorgen machen dies nicht wirklich einfacher.

Was die östliche Tradition SHEN nennt, der Seelenausdruck oder "das Strahlen in den Augen" verliert über lange Zeit gesehen seinen Glanz, unser Blut wird nach und nach weniger genährt und schließlich wird dieses "über die Grenzen gehen" auch körperlich spürbar...



  • schlechter Schlaf

  • Unruhe und Gereiztheit

  • Trockenheit

  • brüchige Haare und Nägel

  • brennende Augen

  • allgemeine Blässe und fahler Teint

  • Probleme mit der Menstruation

  • Schwächegefühle

  • dunkles Blut und Klumpen...



Darum lade ich dich ein, auch der zweite Seite der Sommer-Medaille mehr Beachtung zu schenken.Die Freiheit des Sommers dazu nutzen, wirklich hinzusehen, was du brauchst um dich zu nähren und aufzutanken. Deine Bedürfnisse klar zu kommunizieren. Das Feuer drückt sich nämlich auch in der Sprache und einer Ruhe, Stille und Präsenz aus. In einer Liebe zu dir Selbst. Wahrer Selbstfürsorge. In Verbindung zu deinem Herzen.

Aus diesem Punkt heraus in die Welt zu gehen ist der wahre Schatz.



Was gilt es also jetzt zu tun?


  • mehr Selbstfürsorge-Momente und Auszeiten einbauen

  • weniger Screentime

  • Multitasking vermeiden

  • ausreichend Schlaf

  • Gedanken kühlen zB. mit Meditation

  • viel Zeit in der Natur

  • Ernährung, die nicht austrocknet

  • Lebensmittel, die Säfte und Blut aufbauen und nähren


Warum nicht viel öfter inne halten und



... den Wolken zusehen. ... ein gutes Buch lesen. ... die Seele baumeln lassen. ... den Wellen zuhören. ... den Sand zwischen deinen Zehen spüren. ... Barfuß gehen. ... den Atem beobachten. ... das Wasser auf deiner Haut spüren. ... dich von der Sonne küssen lassen.





Die süßesten Früchte...



Welch ein Glück, dass die Natur und der Jahreskreis IMMER schenkt, was uns gerade am meisten unterstützt und wir brauchen können. Zurück zum Thema saisonal und regional...

Darum gibt es neben den wichtigsten Frauenkräutern auch nicht ohne Grund gerade JETZT die süßesten Früchte. Ist es doch die Zeit um das Leben zu feiern und zu genießen. Ganz im Moment zu sein und ihn richtig auskosten. Die Fülle um uns herum wahrzunehmen und wirklich daraus schöpfen zu lernen. ⠀⠀⠀⠀⠀⠀⠀⠀⠀


Wenn du genauer hinschaust wirst du auch bemerken, dass auch besonders die FARBE ROT gerade präsent ist, mit der du nicht nur die wilde rote Frau in dir sondern auch dein Blut so richtig nähren kannst.


Wie gesagt - für uns Frauen besonders wichtig! Darum greif gerne zu und verwöhne dich mit Erdbeeren, Himbeeren, Ribiseln, Wassermelone, Granatapfel, Nektarine oder auch Tomaten, Paprika und Radieschen... ⠀

Auch Datteln sind jetzt ein besonders wertvolles Lebensmittel für dich.


Lass deiner Kreativität freien Lauf und probiere neue Rezepte mit interessanten Gewürzen aus. Bereite dir selbst ein Selbstliebe-Dinner und richte deinen Teller besonders schön an.

⠀⠀⠀⠀⠀⠀⠀


⠀⠀⠀⠀⠀

Let's enjoy life



Auf meinem Blog findest du übrigens auch zum Element FEUER bei dem ich dir auch meine Top 10 Tipps um es zu stärken zusammengefasst habe.


25 Ansichten